risottoumdiewelt.de | Blog
1380
paged,page,page-id-1380,page-template,page-template-blog-standard,page-template-blog-standard-php,paged-3,page-paged-3,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,das neue childtheme-child-ver-0.1,borderland-ver-1.9, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!

– Wilhelm Busch

Auf dieser Seite findet ihr alle Blogeinträge. Der aktuellste Beitrag steht immer oben. Für unsere Großeltern und andere Menschen, die keine Affinität zum Medium Internet haben: das Mausrädchen eures Computers drehen, dann bewegt sich die Seite automatisch nach unten und ihr könnt auch die älteren Beiträge lesen 😉

  • img_0211
  • img_0197
  • img_0222
  • img_0221
  • img_0220
  • img_0219
  • img_0215
  • img_0213
  • img_0214
  • img_0216
  • img_0217
  • img_0210
  • img_0209
  • img_0208
  • img_0207
  • img_0206
  • img_0205
  • img_0204
  • img_0200
  • img_0199
  • img_0196
  • img_0198
  • img_0225

Das bunte Cartagena

Cartagena de Indias ist unbeschreiblich bunt. Die Kolumbianer repräsentieren besonders hier einen massiven Teil der menschlichen Vielfalt, den es in unserer Welt gibt. Das liegt an der Geschichte Cartagenas: früher war diese Hafenstadt Umschlagpunkt für Sklaven aus Afrika, und die Nachfahren wohnen noch heute hier. Es gibt hier alle möglichen Hauttöne, ergänzt wird das durch die farbenfrohe Kleidung und den unzähligen bunten Häusern in der Altstadt Cartagenas. Ihr kennt doch in den Baumärkten die Farbabteilung - dort finden wir doch diese Farbskalen, die uns helfen die...

  • fullsizeoutput_34dd
  • fullsizeoutput_34dc

Kolumbien / Columbia

(English version below) Nachdem ich {Rieke} meiner Freundin Bree in den USA heute einen Eindruck unserer ersten Tage in Kolumbien geschrieben habe, möchte ich das Geschriebene (auf ihr Anraten hin) gerne mit euch teilen. Wir sind hier ein wenig an unsere Grenzen geraten - besonders die Tatsache, dass mein Rucksack irgendwo stecken geblieben ist, stresst mich doch ein wenig. Aber wir sind guter Dinge! "Kolumbien ist grün und unfuckingfassbar heiss. Zumindest da wo wir sind. Die Luftfeuchtigkeit und die Hitze sind SO intensiv, es ist kaum zu...

  • Der erste mexikanische Grenzbeamte, auf den wir stoßen, heißt Manuel und ist supernett.
  • Nach einem langen Tag on the road erhaschen wir noch die letzten Lichtstrahlen über dem Meer.
  • Eine Straße. Ein Vulkan. Ein typischer Wüstenbaum. Viel Himmel.
  • Einer der Campingplätze in Mexiko. Diesen hier hatten wir ganz für uns alleine.
  • Klassische mexikanische Weihnachtsbeleuchtung. Finden wir ein wenig befremdlich!
  • Am Straßenrand sehen wir viele Vaqueros, mexikanische Cowboys.
  • Typische mexikanische Vorspeise: Maisnachos mit Guacamole und
  • Echte mexikanische Piñatas! Diese hier sind handgefertigt (aus Pappe) und werden besonders um Weihnachten gern gekauft - innen drin sind Süßigkeiten für die Kinder, die die Figuren mithilfe eines Stocks und mit verbundenen Augen zerschlagen.
  • fullsizeoutput_34bd
  • Wir überlegen ob wir den mitnehmen um ihr zu retten...!
  • Unser letzter Halt in Mexiko: die Hafenstadt Veracruz. Hinter uns steht irgendwo Wilma auf dem großen Hafengelände und wartet auf den Abtransport nach Kolumbien.

Mexiko

  Nachdem wir also viele unschöne Geschichten über Mexiko als solches gehört haben, fahren wir angespannt in die Grenzstadt Nogales, Arizona. Hier werden wir die Grenze passieren. Uns wurde vorher gesagt: immer schön die Reifen gerade halten wenn man über die huggeligen Bodenschwellen fährt, dann bekommt man ein grünes Licht. Wir halten uns daran, das Licht leuchtet grün - und dennoch werden wir kurz danach von drei Grenzbeamten rechts raus gewunken. Einer davon inspiziert kurz Wilma von innen, ein anderer fragt uns ob wir spanisch sprechen...

  • Auf der Fähre von Victoria, Kanada nach Port Angeles, USA.
  • Unsere erste Nacht in der Wildnis.
  • Die Unruhe vor dem Sturm
  • Die Ruhe nach dem Sturm
  • Wir lieben unsere großen Rückspiegel.
  • Mehr Strand geht nicht.
  • img_0062
  • Huch, hallo Golden Gate Bridge!
  • Wir waren wirklich da.
  • Unsere erste Nacht auf einem Trailer-Campingplatz in den USA.
  • Uuupsi.
  • Born to be wild
  • Die Wüste um Phoenix, Arizona.
  • Wir finden Wilma so gemütlich.

Kanada/USA

Von Kanada in die USA: an der Westküste durch Oregon und Kalifornien bis nach Arizona (Ri) Unsere Reise ist 48 Stunden alt und ich brauche dringend ein alkoholisches Getränk, um meine Nerven zu beruhigen. Es ist kurz nach 7 Uhr am Samstagmorgen und ein Park-Ranger hat gerade an unserem Campervan-Fenster geklopft. Mit Nachdruck. Weil wir auf dem Parkplatz eines Parks übernachtet haben TROTZ vieler Hinweisschilder, dass genau DAS verboten sei. In den wenigen Sekunden die Torsten braucht um sich ein T-Shirt überzuwerfen und die Tür zu öffnen,...

So wohnen wir!

Hallo in die Runde, so sieht Wilma von innen aus. Nach wenigen Tagen haben wir uns schon an die wichtigsten Handgriffe gewöhnt (wenn das Bett ausgeklappt ist geht der Kühlschrank nicht mehr auf, das Feierabendbier muss also vorher rausgeholt werden, haha!) und wir fühlen uns wirklich sauwohl. Hier und da wird noch ein wenig optimiert aber wir sind ja auch erst ein paar Tage unterwegs. Lieben Gruß in die Heimat und viele Grüße aus dem sonnigen Kalifornien....

Zutaten Abschiedsrisotto

Abschiedsrisotto

Hallo! Unsere Abschiedstour in Deutschland hat ihr Ende erreicht. Nach unserem Auszug haben wir die verbleibenden drei Tage bei engen und sehr lieben Freunden verbracht. Danke! Als Abschiedsessen gab es das bereits angekündigte Risotto. Einfach, herbstlich und sehr lecker! Naja, die Kids hat es nicht so überzeugt, die Pommes und der Ketchup haben gefehlt.     Das Rezept (für sechs Personen mit großem Hunger) 1000g Risottoreis Frischen Knoblauch (2-3 Zehen) 1 große Zwiebel 750g frische Tomaten (Rispen oder Cherry Tomaten) 2/3 eines Hokkaido Kürbis Frühlingszwiebeln (2-3 Stangen) 200 ml Weißwein 250g...