risottoumdiewelt.de | Abschiedsrisotto
51221
single,single-post,postid-51221,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,das neue childtheme-child-ver-0.1,borderland-ver-1.9, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Abschiedsrisotto

Hallo!
Unsere Abschiedstour in Deutschland hat ihr Ende erreicht. Nach unserem Auszug haben wir die verbleibenden drei Tage bei engen und sehr lieben Freunden verbracht. Danke!

Als Abschiedsessen gab es das bereits angekündigte Risotto. Einfach, herbstlich und sehr lecker! Naja, die Kids hat es nicht so überzeugt, die Pommes und der Ketchup haben gefehlt.

 

Zutaten Abschiedsrisotto

 

Das Rezept (für sechs Personen mit großem Hunger)

1000g Risottoreis
Frischen Knoblauch (2-3 Zehen)
1 große Zwiebel
750g frische Tomaten (Rispen oder Cherry Tomaten)
2/3 eines Hokkaido Kürbis
Frühlingszwiebeln (2-3 Stangen)
200 ml Weißwein
250g Pecorino
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer

 

Zwiebel und Knoblauch in einem großen Topf anschwitzen. Risottoreis dazu tun und mit Weißwein ablöschen, sobald der Reis leicht glänzt. Wenn der Wein verkocht ist, ca. 200 ml Gemüsebrühe dazu. Die Temperatur reduzieren. Und ab jetzt gilt: Rühren, rühren rühren. Sobald nun auch die Gemüsebrühe verkocht ist, wieder mit neuer Brühe auffüllen. Nach zehn Minuten Tomaten und Kürbis hinzufügen. Ein paar Tomaten zum Anrichten aufbewahren.
Wenn der Reis und der Kürbis die richtige Konsistenz haben (Geduld!) die Frühlingszwiebel und den Pecorino untermischen. Das fertige Risotto von der Platte nehmen und kurz ziehen lassen. Dann gilt es nur noch das Essen lecker anzurichten und zu genießen.

 

Herbstrisotto mit Kürbis

Herbstrisotto mit Kürbis

 

Lasst es Euch schmecken!

 

Rieke & Torsten